Entspannungs-Training für Kinder von 6-10 Jahren

 

Bei Kindern ist die Balance zwischen Anspannung und Entspannung ganz besonders wichtig, um gesund zu bleiben und der Entstehung von psychosomatischen Störungen (z.B. Kopf- und Bauchschmerzen) vorzubeugen. Ein sehr erfolgreicher Weg, die Stress-Symptome anzugehen ist es, unseren Kindern Hilfe und Anleitung zu Entspannungsübungen zu geben.
Mit kleinen Geschichten, Vorstellungshilfen und einer Menge Spaß werden die Kinder an das Autogene Training herangeführt und lernen, wie angenehm es sein kann zu entspannen. Im Kurs lernen die Kinder auf altersgerechte Art und Weise wirksame Entspannungsübungen selbstständig durchzuführen.

In die Kurszeit integrierte Bewegungsspiele ermöglichen den Kindern, zwischendurch "abzuschalten", Unruhe, Erregung und Bewegungsdrang abzubauen sowie die Konzentration wiederherzustellen.

Im Vordergrund stehen aber vor allem: SPAß UND FREUDE DER KINDER!

Folgende Kompetenzen werden gefördert:

  • Entspannungsfähigkeit

  • Integration von Entspannung in den Alltag

  • Körperwahrnehmung

  • Aufmerksamkeit und Konzentration

  • Fantasie

  • Bewältigung von Stress, Angst und Ärger

  • Wahrnehmung von Gefühlen, Wissen und Wahrnehmung von Zusammenhängen zwischen Gefühlen und Körperempfindungen

  • willentliche Steuerung von Körperempfindungen

  • soziale Kompetenz und gegenseitiges Akzeptieren

  • Selbstakzeptanz und positives Körperkonzept

  • Selbstkontrolle und Selbstwirksamkeit
     

Autogenes Training kann bei Unruhe, Schlaf- und Konzentrationsstörungen, Kopfschmerzen, Asthma, Lern- und Sprachschwierigkeiten oder Hauterkrankungen helfen. Weiterhin wird das Training bei Kindern mit körperlichen Erkrankungen sowie akuten und chronischen Schmerzen, Lern-, Aufmerksamkeits- und Teilleistungsstörungen, Schlafstörungen oder Verhaltensauffälligkeiten eingesetzt, um physische und psychische Erregung abzubauen, günstige Lernbedingungen zu schaffen sowie Bewältigungsstrategien, soziale Kompetenzen und das Selbstbewusstsein zu steigern. Die Wirksamkeit ist wissenschaftlich nachgewiesen! Durch den regelmäßigen Einsatz der Entspannungsübungen wird ein Schutz vor stressbedingter Überlastung und Kompetenzen zur Bewältigung von Alltagsbelastungen aufgebaut.

Hinweis: Wenn Sie weitere Informationen oder Beratung hinsichtlich der Eignung Ihres Kindes für das Entspannungstraining benötigen, nehmen Sie bitte mit mir, Frau Dipl.-Psych. Musikowski, Kontakt auf (Link am Seitenende).

 

Kurszeitraum:

Interessenten können sich auf der Interessentenliste eintragen lassen.
Mit erreichen der Mindestteilnehmerzahl von 5 Kindern startet zeitnah ein Kurs.

Dieser Kurs kann aber auch als Inhouse-Variante von Schulen, etc gebucht werden. Lassen Sie sie gern ein Angebot erstellen.

Kursdauer:

9 Termine

Kursleiter/-in:

Dipl.-Psych. Manja Musikowski

Kursgebühr:

Dieses Kursangebot ist als Leistung der Primärprävention nach

§20 SGB V anerkannt. Viele Krankenkassen erstatten nach Kursende 70 – 100 % der  Kursgebühr.

Kursgebühr: 150 Euro

 

Frage/ Infowunsch - bitte hier per E-Mail